Saisonabschluss 2017

Das alljährliche Abschlussturnier fand dieses Jahr am Sonntag, den 15.10.2017, bei herrlichem, sonnigem Herbstwetter statt. Zahlreiche Aktive und Zuschauer folgten der Einladung des Sportwartes und ließen die Freiluftsaison offiziell ausklingen. In 3 Doppel- und Mixedrunden wurde ein letztes Mal in dieser Saison ein Sieger ermittelt. Punktbester wurde wie im Vorjahr Herbert Strzeja. Klaus Scholz bekam als Letzter des Klassements einen Trostpreis überreicht. Im Anschluss wurde der Vereinsgrill angeworfen, um auf der Clubterrasse noch einmal gemeinsam gemütlich beisammen zu sein und dabei zu essen und zu trinken.

1. LK-Turnier ein voller Erfolg

17 Tennisbegeisterte fanden den Weg zu unserem ersten LK-Turnier. Es kamen nicht nur Damen (D40) und Herren (H40 und H50) aus der lokalen Umgebung, sondern auch Teilnehmer z.B. aus Göttingen, Wunstorf und Hankensbüttel.

Es wurde guter, spannender und vor allem fairer Tennissport gezeigt. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit. Nieselregen und stärkerer Regen wechselten sich mit Sonnenschein ab. Aufgrund zweier heftiger Schauer kam es zu den jeweils notwendigen Regenpausen. Durch den tatkräftigen Einsatz der Turnierleitung und einiger Spieler konnte aber die Spielbereitschaft der Plätze nach und nach wiederhergestellt werden. Hierdurch wurde das Turnier wie geplant zu Ende gebracht, und der Zeitverzug hielt sich sehr in Grenzen.

Die Turnierleitung bekam von vielen Teilnehmern ein positives Feedback. Das Turnier hätte ihnen auf unserer schönen Anlage Spaß gemacht, und sie würden nächstes Jahr gerne wiederkommen. Diese Rückmeldungen spornen natürlich an, auch im kommenden Jahr ein LK-Turnier auszutragen.

Zuletzt möchte ich es nicht versäumen, mich im Namen der Turnierleitung und des Vorstandes bei allen Helfern herzlich zu bedanken, die beim Turnier selbst und insbesondere im Vorfeld zum guten Gelingen unseres ersten LK-Turniers beigetragen haben. Vielen, vielen Dank.

Arnd Löbbert

Damen- und Herrendoppelturnier 2017

Mit insgesamt 12 Teams (8 Herren- und 4 Damendoppel) fand am 07.08.2017 bei sehr schönem Sommerwetter das alljährliche vereinsinterne Doppelturnier des TC „Am Hagen“ statt. Bei den Damen wurde das siegreiche Paar wieder in Gruppenspielen ermittelt. Hier setzten sich abermals ungeschlagen die Titelverteidigerinnen Ulrike Hasenlust und Barbara Chojnacki durch. Den 2. Platz belegte das Duo Christina Mislak und Heike Jürgensen.

Auch die Herrenteams spielten die Vorrunde im Gruppenmodus aufgeteilt auf 2 Gruppen. Die beiden Gruppensieger bestritten schließlich das Finale. Hier trafen das Duo Manfred Eggeling und Thomas Hasenlust auf die beiden Titelverteidiger Uwe Freier und Lothar Richter. Eggeling/Hasenlust konnten das Match für sich entscheiden und gingen als Sieger vom Platz. Der 1. Vorsitzende Friedhelm Lotz und Sportwart Thomas Hasenlust ehrten im Nachgang die beiden Siegerpaare.

 

Im Anschluss traf man sich in geselliger Runde zum gemeinsamen Grillen auf der Clubterrasse. 

 

Saisoneröffnung 2017

Auch bei der diesjährigen Saisoneröffnung am 30.04.2017 war der Wettergott mit uns. Bei Sonnenschein fanden sich viele Clubmitglieder auf der wieder sehr schön hergerichteten Anlage ein, um auf den Plätzen gemeinsam Bälle zu schlagen und die Saison 2017 offiziell zu starten. Unter fachkundiger Anleitung  von Trainer Alexander Löbbert nahmen sowohl Vereinsmitglieder als auch „Schnupperkursler“ Tennisunterricht. Im Anschluss wurde auf der Terrasse gemeinsam gegrillt. Auf diese Weise gestärkt wurde danach noch einmal zu den Schlägern gegriffen und eifrig gespielt. Der Vorstand bedankt sich für die rege Teilnahme und wünscht allen Mitgliedern eine schöne und erfolgreiche Tennissaison.

Saisoneröffnung 2017

Saisoneröffnung 2017

Tennisnacht 2017

Auch in diesem Jahr konnte Sportwart Thomas Hasenlust wieder etliche aktive Mitglieder zur Tennisnacht begrüßen.

Am Samstag, den 18.03.2017, fand das erste sportliche Ereignis des Jahres in der Tennishalle des TV Jahn Wolfsburg in Reislingen statt.

Überraschungssieger wurde Andreas Hein, der nach drei spannenden Doppel- und Mixed-Runden den Preis als Punktbester entgegennahm. Zwischen und nach den einzelnen Spielrunden stärkten sich die Teilnehmer am mitgebrachten Buffet. Nach Beendigung des sportlichen Teils des Abends genoss man in geselliger Runde noch das ein oder andere Getränk.